Facebook


AKTUELLE TERMINE



Glühwein süffele für den guten Zweck
02.12.2018 16:00

Live-Bühne im Atrium mit tollen Künstlern und Musikern. Dazu originelles Weihnachtsmarktliches und...
weitere Veranstaltungen >>

die aktuellen Gottesdienste finden Sie unter www.lutherkirche-koeln.de
31.12.2018

...
weitere Gottesdienste>>

Termin Kalender

So Mo Di Mi Do Fr Sa
26
27
29
1
2
3
4
5
6
7
8
9
23
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5


© Studio 157 / Thomas Ahrendt

Zum vergrößern bitte auf Bild klicken!

30. Kölner Talkgottesdienst mit Hartmut Priess von den Bläck Fööss

Ein stiller Fooss

27.01.2019 | 11:15

Aufsehen um seine Person mag Hartmut Priess gar nicht, obwohl er seit nunmehr 48 Jahren Bass, Gitarre und Mandoline bei den Bläck Fööss spielt, die seit ihrer Gründung 1970 aus dem Kölner Karneval nicht mehr wegzudenken sind. Deswegen ist nur wenig Persönliches über ihn bekannt. Er ist 75 Jahre alt und das Silvesterkonzert 2018 soll sein letztes mit den Bläck Fööss sein.

Pfarrer Hans Mörtter hat Gemeinsamkeiten mit Priess entdeckt, wenn es darum geht, „was uns beiden für Köln wichtig ist und uns am Herzen liegt“. Er will ihn über seine Einschätzung der Lage in Köln befragen, über die sich die Band in ihren Liedern auch immer wieder Gedanken macht. Da geht es um Nachbarschaft wie in ihrem allerersten Hit „Drink doch eine met“ sowie „En unsrem Veedel“ und einen humorvollen Blick auf die Unzulänglichkeiten der Menschen wie in „Lück wie ich un du“. Die „Fööss“ thematisieren auch immer wieder Missstände. Hans Mörtter möchte das Thema „Gentrifizierung am Beispiel der Elsaßstraße“ anbringen.

Ein weiteres Anliegen der beiden sind die Kinder. Hartmut Priess wurde zusammen mit Kafi Biermann und Bömmel Lückerath vom Festkomitee Kölner Karneval mit der „Kulturkamelle“ für sein ehrenamtliches Engagement an Kölner Schulen geehrt. „Auch da haben wir Gemeinsamkeiten“, meint Mörtter, „wenn es um die Schulsituation in Köln und das Einstehen für die Schüler*innen geht“.

Laut Mörtter kommt den Bläck Fööss und damit auch Hartmut Priess eine „identitätsstiftende Bedeutung“ zu. Die Themenvielfalt ihres Repertoires, das von Priess all die Jahrzehnte mitgestaltet und getragen wurde, ist ein wahres Füllhorn an Gesprächsstoff für die beiden. „Uns beiden liegt das Menschsein am Herzen“, sagt Mörtter, „wir wollen uns deshalb auch nicht scheuen, umstrittene Themen, wie z. B. aktive Sterbehilfe aufzugreifen. Es verspricht, spannend zu werden“.
(Text Helga Fitzner)
Weitere Informationen:


https://www.lutherkirche-koeln.de/hartmut-priess.aspx



                                                         << Zurück

über uns | Projekte | Menschen | Der Ort | Medien | Mitmachen
Sitemap | Impressum
Südstadt-Leben e.V. Kultureller Förderverein der Lutherkirche - Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln